Navigation

MA – Galvanisch isolierender bidirektionaler Gleichspannungswandler für Schulungszwecke

Aufbau und Inbetriebnahme eines galvanisch isolierenden bidirektionalen Gleichspannungswandlers für Schulungszwecke

Es existiert ein galvanisch isolierender bidirektionaler Gleichspannungswandler in der Topologie einer kapazitiven Halbbrücke mit sekundärseitig stromgespeister Gegentaktstufe. Da dieser Wandler als Schulungsplattform dienen soll, muss er besondere Anforderungen an die Sicherheit, die Robustheit, die lötfreie Variabilität bestimmter Parameter und die Zugänglichkeit interessierender Meßgrößen erfüllen.

Ein existierender Prototyp ist zunächst in Betrieb zu nehmen und unter „Praktikumsbedingungen“ eingehend zu erproben. Auf der Basis der gewonnenen Erfahrungen ist ein didaktisches Versuchskonzept zu erarbeiten und ein darauf angepasstes Redesign der Leiterplatte durchzuführen. Der überarbeitete Wandler ist aufzubauen, in Betrieb zu nehmen und eingehend meßtechnisch zu charakterisieren. Für eine Musterlösung sind Referenz­messungen durchzuführen und ausführlich zu dokumentieren.

Bearbeiter: Derrick Fangmen

Betreuer: Dipl.-Ing. Thomas Eberle, Akademischer Rat

Für Studienfächer: EEI, Mechatronik

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Martin März