Lehrveranstaltungen

Hier finden sich alle Links zu aktuell angebotenen Lehrveranstaltungen.

Die Anmeldung zur Lehrveranstaltungen erfolgt über das StudOn-Portal des Lehrstuhls für Leistungselektronik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ein Kurspasswort für den Beitritt ist nicht notwendig: Das Passwort für Vorlesungs- und Übungsunterlagen wird in der Auftaktveranstaltung bekannt gegeben.

DSC_5023

Wintersemester

Sommersemester

  • StudOn 2020
  • StudOn 2019
  • StudOn 2018
  • StudOn 2017

  • StudOn 2021
  • StudOn 2020
  • StudOn 2019
  • StudOn 2018/19 (einmalig Wintersemester)
  • StudOn 2018

  • Studon 2021
  • Studon 2020/21
  • Studon 2020
  • Studon 2019/20

  • Studon 2021
  • Studon 2020/21
  • Studon 2020
  • Studon 2019/20

findet semesterbegleitend statt.

findet vom 01.03. bis 05.03.2021 als Blockveranstaltung statt.

  • WS 2021/2021 Studon

findet vom 14.09. bis 18.09.2021 als Blockveranstaltung statt.

  • SS 2020 Studon

findet vom 24.02. bis 28.02.2020 als Blockveranstaltung statt.

  • WS 2019/20 Studon

findet semesterbegleitend statt

  • SS 2019 Studon

findet vom 25.02. bis 01.03.2019 als Blockveranstaltung statt.

  • WS 2018/19 Studon

findet vom 17.09. bis 21.09.2018 als Blockveranstaltung statt.

  • SS 2018 Studon

findet während des Wintersemesters Vorlesungsbegleitend statt.

  • WS 2020/21 Studon

findet während des Wintersemesters Vorlesungsbegleitend statt.

  • WS 2019/20 Studon

findet während des Wintersemesters Vorlesungsbegleitend statt.

  • WS 2018/19 Studon

 

Praktikum (PR)

Hauptseminar (HS)

Anleitung zu wiss. Arbeiten (AWA)

Seminar (SEM)

Vorlesung mit Übung (V/UE)

  • Leistungselektronik für dezentrale Energieversorgung - Gleichspannungsnetze

    V/UE (2+2 SWS)

    4 SWS

    Für Gasthörer zugelassen

    ECTS-Studium

    ECTS-Credits: 5

  • Thermisches Management in der Leistungselektronik

    Lernziele und Kompetenzen:

    Für die Leistungselektronik ist das Thema Entwärmung von essentieller Bedeutung, vor allem mit Blick auf Zuverlässigkeit, Lebensdauer oder erzielbare Leistungsdichte. Den Studierenden werden die Grundlagen der Entwärmung leistungselektronischer Systeme vermittelt. Ausgehend von den Gesetzen des Wärmetransports und den Materialeigenschaften werden Entwärmungstechniken auf Bauteil-, Schaltungsträger- und Systemebene behandelt. Die wichtigsten Optimierungsansätze zur Verbesserung der thermischen Verhältnisse werden dargestellt, begleitet durch ausgewählte Anwendungs- und Auslegungsbeispiele. Die Studierenden können die für thermische Berechnungen relevanten Angaben aus Datenblättern interpretieren, lernen thermische Ersatzschaltbilder und Verfahren zu deren Parameterisierung kennen, dazu Verfahren zur Simulation transienter thermischer Vorgänge.

    Titel: Thermisches Management in der Leistungselektronik

    Dozent: Prof. Dr.-Ing. Martin März

    Umfang: 2+2 SWS (V/Ü) – 5 ECTS

    Turnus: Sommersemester

    Zielgruppe: Studierende der Studiengänge EEI, Energietechnik, Mechatronik, u.a.

    Voraussetzungen für die Teilnahme: keine

    Prüfung: 90-minütige Klausur

    Unterrichtssprache: Deutsch

    Einpassung in den Studienplan:

    • ab Studiensemester 5 des Bachelorstudiums
    • ab Studiensemester 1 des Masterstudiums

    4 SWS

    Für Gasthörer zugelassen

    ECTS-Studium

    ECTS-Credits: 5

Sonstige Lehrveranstaltung (SL)

Vorlesung (VORL)