Navigation

MA – Entwicklung Leistungselektronik für unbemanntes Luftfahrzeug

Entwicklung einer Leistungselektronik für das induktive Ladesystem eines unbemannten Luftfahrzeugs

Induktive Energieübertragungssysteme ermöglichen auch unter rauen Umgebungsbedingungen einen vollautomatisierten Ladevorgang für batterieelektrisch betriebene mobile Systeme, wie beispielsweise unbemannte Luftfahrzeuge (Drohnen). Insbesondere bei fliegenden Anwendungen muß ein besonderes Augenmerk auf geringes Gewicht und hohe Leistungsdichte der Systemkomponenten gelegt werden.

Im Rahmen der Arbeit sollen für die empfängerseitige Elektronik eines induktiven Ladesystems zunächst zwei Schaltungstopologien ausgewählt, ausgearbeitet und vergleichend bewertet werden. Hierzu ist ein realitätsnahes SPICE-Modell zu erarbeiten und schrittweise zu verifizieren. Weiterhin sollen die grundlegenden Betriebsfunktionen als Regelstruktur implementiert werden. Die beiden Ansätze, implementiert in eine vorhandene Hardware, sind dann zu vermessen und miteinander zu verglichen. Abschließend sollen mit den Ergebnissen der Messungen und Simulationen Kriterien sowie Randbedingungen für den simulations­gestützten Systementwurf abgeleitet werden.

Bearbeiter: Matthias Fuchs

Betreuer: Christopher Joffe (Fraunhofer IISB) – Telefon: 09131-761296; Email: Christopher.Joffe@iisb.fraunhofer.de

Für Studienfächer: Mechatronik

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Martin März