Navigation

BA – Regelung einer Synchronmaschine für den Einsatz in autonomer Drohne

Regelung einer permanenterregten 2x 3-phasigen Synchronmaschine für den Einsatz in einer autonomen Drohne

Im Rahmen der Bachelorarbeit sollen zunächst die Anforderungen an die Regelung einer permanenterregten Synchronmaschine mit einer 2x 3-phasigen Wicklungskonfiguration und zwei getrennten Sternpunkten für den Einsatz in einer autonomen Drohne evaluiert werden. Vor dem Hintergrund der Anforderungen und Randbedingungen des Einsatzfalls ist ein geeignetes Regelungskonzept auszuwählen. Dieses ist dann für die konkrete Maschine auszulegen und mit Hilfe des Simulationsprogramms MatLab / Simulink zu simulieren. Insbesondere ist das Verhalten der Regelung bei einem Teilbetrieb von nur einem der beiden Wicklungssysteme eingehend zu untersuchen. Optional kann als letzter Schritt die Implementierung des Regelungsalgorithmus in eine vorhandene Steuerelektronik erfolgen.

Bearbeiter: Torsten Müller

Betreuer: Florian Hilpert (Fraunhofer IISB) – Telefon: 09131-761122; Email: Florian.Hilpert@iisb.fraunhofer.de

Für Studienfächer: EEI

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Martin März