Navigation

BA – Einflüsse mehrphasiger Hochsetzsteller auf den Zwischenkreisstrom von Hochsetzsteller-Wechselrichtersystemen

Untersuchung der Einflüsse von mehrphasigen Hochsetzstellern auf den Zwischenkreisstrom eines Hochsetzsteller-Wechselrichtersystems

Zur Anbindung von Batteriespeichern an das Energieversorgungsnetz werden unter anderem Hochsetzsteller-Wechselrichtersysteme eingesetzt, um die bereitgestellte DC-Spannung für das dreiphasige AC-Netz zu wandeln und die Leistung zur Verfügung zu stellen.

Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Einflüsse von mehrphasigen Hochsetzstellern auf den Zwischenkreisstrom eines Hochsetzsteller-Wechselrichtersystems untersucht werden. Für die Auslegung des Systems ist die Welligkeit des Zwischenkreisstroms ein entscheidender Faktor. Diese kann durch die Implementierung von mehrphasigen Hochsetzstellern und eine entsprechende Pulssynchronisation an den Takt des Wechselrichtersystems deutlich reduziert werden. Im ersten Schritt ist eine ausführliche Literaturrecherche zu bisherigen Forschungsergebnissen zu den Einflüssen von mehrphasigen Hochsetzstellern auf den Zwischenkreisstrom eines Hochsetzsteller-Wechselrichtersystems durchzuführen und aufzuarbeiten. Im Weiteren sind Untersuchungen anhand der Parameter Phasenanzahl und Schaltfrequenz des Wechselrichters und Hochsetzstellers durchzuführen. Abschließend werden die daraus resultierenden Ergebnisse für ein vorgegebenes Hochsetzsteller-Wechselrichtersystem angepasst und für die Übertragung auf das reale System vorbereitet.

Bearbeiter: reserviert für Florian Denkmeier

Betreuer: Andreas Lukaschik (Fraunhofer IISB) – Telefon: 0911-56854 9174; Email: Andreas.Lukaschik@iisb.fraunhofer.de

Für Studienfächer: Mechatronik

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Martin März