Navigation

MA – EMV-Untersuchungen an bidirektionalem isolierendem DC/DC-Wandler

EMV-Untersuchungen an einem bidirektionalen isolierenden DC/DC-Wandler

Kurzzusammenfassung

Im Rahmen der Arbeit soll ein konkreter galvanisch isolierend und bidirektionaler Gleichspannungswandler hinsichtlich seiner elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) analysiert werden. Bei der Topologie handelt es sich um eine kapazitive Halbbrücke mit aktiv geklemmter und stromgespeister Gegentaktstufe. Diese hat eine Nennleistung von 600 W und verbindet zwei Gleichspannungsnetze mit den jeweiligen Nennspannungen 380 V und 24 V.

Es ist ein Simulationsmodell zu entwickeln, das eine Analyse EMV-kritischer Pfade ermöglicht. Das Modell ist anhand von Messung zu verifizieren. Vor dem Hintergrund normativer Grenzwerte sind Schritt für Schritt entsprechende EMV-Maßnahmen abzuleiten, in die bereits vorhandene Schaltung zu integrieren und deren Wirksamkeit messtechnisch zu evaluieren. Sofern notwendig sind die Ein- und Ausgangsfilter geeignet zu erweitern.

Abstract

In the present thesis an isolated and bidirectional DC-DC converter with respect to its electromagnetic compatibility (EMC) is analyzed and studied. The converter has a bidirectional half-bridge active-clamp current-fed push-pull topology. This has a nominal output power of 600Wand connects twoDCvoltage grids with the respective nominal voltages of 380 V and 24 V.

The developed simulation model helps to analysis the EMC critical paths. Also a verification of the model can be done through the measurement. On the basis of normative limit values, it is necessary to derive step by step appropriate EMC measures, to integrate them into the already existing circuit and to evaluate their effectiveness by measurements.

Bearbeiter: Amir Ghasri

Betreuer: Matthias Schulz (Fraunhofer IISB) – Telefon: 09131-761582; Email: Matthias.Schulz@iisb.fraunhofer.de

Für Studienfächer: EEI, Mechatronik, Energietechnik

Verantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Martin März