Navigation

Neues technisches Wahlfach „Leistungselektronik für dezentrale Energieversorgung I – Gleichspannungs-netze“

Gleichspannungsnetze gewinnen aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile eine wachsende Bedeutung in vielen Anwendungsfeldern. Das gilt nicht nur für den mobilen Einsatz in Autos, Bahnen, Schiffen und Flugzeugen sondern auch im stationären Bereich, von der Gleichstromübertragung bis hinein ins häusliche Umfeld.
Die Vorlesung gibt einen Einblick in die Struktur und Technik von Gleichspannungsnetzen. Im Fokus stehen dabei die leistungselektronischen Komponenten wie Spannungswandler und Schutzschalter.
Ein Auszug aus den Inhalten: Netztopologien (Spannungsebenen, Schutz- und Erdungskonzepte), Spannungswandler (Grundlagen, Topologien), Batteriespeicher, Regelung dezentraler Gleichspannungsnetze, Stabilitätsbetrachtungen und Fehlerszenarien.
Die Vorlesung umfasst 2+2 (V/Ü) SWS (5 ECTS) und wendet sich als technisches Wahlfach an alle interessierten Hörer. Die links zu weiteren Informationen auf den univis- und studon-Seiten finden Sie auf der Homepage im Bereich Lehrveranstaltungen.
Weitere Informationen: